RVB NEWS

RVB-Weihnachtsgewinnspiel

Dezember 2021

Im Rahmen des RVB-Weihnachtsgewinnspiels auf den Social-Media-Kanälen der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) wurden in diesem Jahr tolle RVB-Weihnachtsgeschenke verlost. Jeden Adventssonntag hatten die Abonnenten des Instagram-Kanals "meinervb" die Möglichkeit bei dem Gewinnspiel mitzumachen, hinter dem sich u.a. Schätz- und Ratespiele versteckten. Aus den Kommentaren wurde dann jeweils ein glücklicher Gewinner/ eine glückliche Gewinnerin ausgelost, der/ die sich über tolle Preise freuen konnte. In der letzten Runde wurde ein Smart-TV unter den Teilnehmenden des Gewinnspiels verlost. Über diesen konnte sich die Familie Gerdes freuen. Bei der Gewinnübergabe im Kundenzentrum Aurich war die Freude über das nachträgliche Weihnachtsgeschenk groß!

Auf dem Bild zu sehen sind v.l.n.r. Marje und Andrea Gerdes bei der Übergabe des Preises.
Förnanner: Drei erfolgreiche Crowdfunding-Projekte

Dezember 2021

Der Rehkitzrettung Moorweg e.V., der SV Spetzerfehn und der Waldkindergarten Wiesmoor e.V. konnten über die Crowdfunding-Plattform „Förnanner“ der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) für ihre jeweiligen Projekte insgesamt 21.660 Euro einsammeln.

Über die Crowdfunding-Plattform der RVB können Vereine und gemeinnützige Institutionen Geld für ihre Projekte einsammeln. Crowdfunding ist ein innovatives Finanzierungsmodell, bei dem eine Vielzahl von Menschen online gemeinsam Projekte finanziert bzw. fördert. Die Plattform trägt den Namen „Förnanner“ und beschreibt damit den regionalen Bezug der einzelnen Projekte und deren Initiatoren. „Wir wollen gemeinsam hier vor Ort füreinander etwas bewegen“, sagt RVB-Projektbegleiterin und Ansprechpartnerin für interessierte Vereine Lena Schoone. Daher gibt die RVB einmalig pro Spender, ab einer Spendenhöhe von 20 Euro 5 Euro dazu.

Die Rehkitzrettung Moorweg e.V. konnte für das Projekt „Drohnen zur Rehkitzrettung“ insgesamt 5.430 EUR sammeln. Die Unterstützung setzt sich aus den Spenden der 40 Unterstützer und dem Co-Funding der RVB von 195 Euro zusammen.

Die Rehkitzrettung Moorweg hat es sich zur Aufgabe gemacht, wildlebende Jungtiere zu schützen und zu fördern. Dabei steht besonders die Rettung von Rehkitzen vor dem Mähtod im Vordergrund. Bislang wurde die Suche nach den Jungtieren zu Fuß durchgeführt, so konnte leider nur ein Bruchteil der abgelegten Rehkitze gefunden werden. Für eine effiziente Suche im weitläufigen Suchgebiet ist der Verein, bestehend aus ehrenamtlichen Mitgliedern, auf spezielle Drohnen mit Wärmebildkamera angewiesen. Durch die Spenden aller Unterstützer und die Förderung der RVB konnte nun eine solche erforderliche Drohne angeschafft werden.

Der SV Spetzerfehn 1949 e.V. konnte für das Projekt „In die Jugend investieren = Die Zukunft fördern“ insgesamt 7.115 EUR sammeln. Die Unterstützung setzt sich aus den Spenden der 81 Unterstützer und dem Co-Funding der RVB von 400 EUR zusammen. Der SV Spetzerfehn betreut in seiner Jugendabteilung besonders viele Kinder und Jugendliche. Daher werden immer mehr Trainingsmaterialien und dazugehöriger Platz für die Unterbringung dieses Materials benötigt.  Mit dem eingesammelten Geld konnte der Verein Mini-Tore für den DFB-Kinderfußball anschaffen und eine Erweiterung des Vereinsheims inklusive neuem Geräteraum für die Unterbringung des Materials für den Kinder- und Jugendfußball bauen. Darüber hinaus wurden Trainingsleibchen angeschafft sowie in die Aus- und Weiterbildung des vereinseigenen Jugendtrainer investiert.

Der Waldkindergarten Wiesmoor e.V. konnte für das Projekt „Sturmunterkunft für unseren Waldkindergarten“ insgesamt 9.115 EUR sammeln. Die Unterstützung setzt sich aus den Spenden der 117 Unterstützer und dem Co-Funding der RVB von 555 EUR zusammen. Der Waldkindergarten Wiesmoor e.V. benötigt dringend eine Sturmunterkunft, in der sich die Kinder an Sturmtagen zurückziehen können. Nach langer Suche hat der Kindergarten ein passendes Gebäude für eine Sturmunterkunft direkt am Hopelser Wald gefunden. So kann an Sturmtagen flexibel reagiert und von den Kindern anstelle des Waldes die Sturmunterkunft aufgesucht werden. Da das Gebäude in die Jahre gekommen ist, ist eine umfassende Sanierung notwendig und muss zusätzlich erweitert werden. Neben der Nutzung als Sturmunterkunft gibt es so die Möglichkeit nun einen Büroraum für die Erzieherinnen und einen Lagerraum einzurichten. Darüber hinaus bestehen dann weitere Nutzungsmöglichkeiten, wie z.B. Kooperationen mit Tagesmüttern, Projektwochen und die Zusammenarbeit mit einer Imkerin. Desweitern sind auch Freizeitprojekte mit Kindern geplant, die nicht die Möglichkeit haben, den Waldkindergarten zu besuchen, aber Interesse daran haben, die Natur so kennen zu lernen wie die „Waldkinder“.

Wenn Sie selbst in einem Verein oder einer gemeinnützigen Institution tätig sind und Projekte realisieren möchten oder Fragen zum Thema Crowdfunding haben, stehen Ihnen Lea Cordes, Lena Schoone und Simone de Wall gerne telefonisch unter 04941 1703-401 oder per E-Mail unter foernanner@meine-rvb.de zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Crowdfunding der RVB sind unter www.foernanner.de zu finden.

Stern des Sports in Silber geht an den MTV Aurich

Dezember 2021

Im September konnte der MTV Aurich mit seinem Projekt "Aurich bewegt sich durch den Lockdown" den Stern des Sports in Bronze sichern und sich somit für die nächste Runde auf höherer Ebene qualifizieren. Auf Landesebene konnte der Verein den zweite Platz erreichen und wurde somit mit dem kleinen Stern des Sports in Silber geehrte. Die Auszeichnung ist mit 1.500 Euro dotiert.

Der MTV Aurich hatte sich mit seinem vielfältigen Projekt in den Zeiten der Pandemie für die Sterne des Sports, einer Initiative des beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken und Raiffeisenbanken beworben. Zum Projekt gehören die umfangreichen Hygienekonzepte und Coronaregeln sowie die Sportangebote „för to Huus“, die digitalen Sportangebote, die Hallenvermietung an Mitglieder, Bewegungslandschaften für Kinder, Sport im Freien und vieles mehr.

Neben dem MTV Aurich waren der Verein Skiclub Vechta (1. Platz) und der Verein Backyard e.V. Oldenburg (3. Platz) beim Landeswettbewerb um die „Sterne des Sports" in die engere Wahl gekommen.
Bei der feierlichen Preisverleihung in Bad Zwischenahn wurden die Vereine nun für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet.

Das Bild zeigt Thomas Ahaus, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken Weser-Ems (AGVR), RVB-Vorstandsvorsitzenden Johann Kramer, RVB-Vorstandsreferentin Rieke Müller und RVB-Mitarbeiterin Simone de Wall mit Wilfried Theessen, Vorsitzender des MTV Aurich und Vanessa Baumgartner, Mitarbeiterin des MTV Aurich.

Konfirmanden spenden an Herzkinder OstFriesland e.V.

Dezember 2021

Über eine Spende der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) im Rahmen der Aktion „Konfirmanden spenden an Herzkinder OstFriesland e.V.“ freut sich der Verein Herzkinder OstFriesland e.V..

Die RVB führte in diesem Jahr erneut die Aktion „Konfirmanden spenden“ durch. Im Rahmen dieser Aktion bekamen die Konfirmanden in diesem Jahr als Geschenk zu ihrer Konfirmation einen Gutschein im Wert von 10 Euro. Diesen konnten sie entweder auf ihr eigenes Konto bei der RVB einzahlen oder an den Verein Herzkinder OstFriesland e.V. spenden.

Herzkinder OstFriesland e.V. steht als gemeinnütziger Selbsthilfeverein herzkranken Kindern und ihren Angehörigen über die regionalen Grenzen Ostfrieslands hinaus mit Rat und Tat und vielfältiger Unterstützung zur Seite. Im Jahr 2007 hat eine Gruppe betroffener Eltern eine Elternselbsthilfegruppe ins Leben gerufen, die über die Jahre gewachsen ist. „Wir sind sicher, dass noch mehr Kinder mit angeborenen Herzfehlern im Raum Ostfriesland leben. Alle Familien sind herzlich eingeladen mit uns Kontakt aufzunehmen und uns kennenzulernen“, berichtet Kerstin van Düllen, Vorstandsmitglied des Herzkinder OstFriesland e.V.. „Wir sind alle ehrenamtlich tätig. Dennoch fallen für regionale und überregionale Projekte immense Kosten an, die weit über den Vereinsbeitrag hinausgehen. Wir sind darauf angewiesen, Freunde, Förderer und Sponsoren zu finden, die uns unterstützen, damit wir helfen können.“ Ergänzt Martin de Boer vom Verein Herzkinder OstFriesland e.V..

Insgesamt 77 Konfirmanden haben die Chance genutzt ihren Gutschein im Wert von 10 Euro für diesen wohltätigen Zweck zu spenden, so konnte insgesamt eine Spendensumme in Höhe von 770 Euro gesammelt werden.

Das Foto zeigt RVB-Mitarbeiterin Lea Cordes zusammen mit Kerstin van Düllen, Martin de Boer und Tanja de Boer, von Herzkinder Ostfriesland e.V. mit ihren Kindern Renke van Düllen, Timo de Boer und Lea de Boer sowie Noah Taaken, stellvertretend für alle Konfirmanden, bei der symbolischen Scheckübergabe.
Tatkräftige Unterstützung in der RVB

Oktober - Dezember 2021

Die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) hatte wieder tatkräftige Unterstützung durch mehrere Praktikanten. Die Schüler erlangten in ihrer Zeit bei der RVB einen umfassenden Einblick in den Beruf des Bankkaufmannes bzw. der Bankkauffrau. Sie hatten die Möglichkeit in zahlreiche Aufgabenfelder und Arbeitsplätze hinein zu schnuppern und haben u.a. die Tätigkeiten von Kassierern, Servicemitarbeitern und Beratern kennen gelernt.

Auf den Bildern zu sehen sind Lars Böden und Jwdi Alfrihat, die in den letzten Wochen einen Blick hinter die Kulissen werfen konnten.

Weitere Informationen und die Möglichkeit einer Bewerbung zum Praktikum bei der RVB finden Sie hier.

Erfolgreiche Weiterbildung in der RVB

Herbst 2021

Im Rahmen des berufsbegleitenden BankColleg-Studiums an der Genossenschaftsakademie in Rastede haben  folgende MitarbeiterInnen der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) den Titel "Bankfachwirt/in (Bank Colleg)" erworben:

Jens Dorenbusch, Kundenberater im Kundenzentrum Wiesmoor,
Rieke Müller, Vorstandsreferentin und
Laura Stache, Telefonberaterin im KundenDialogCenter (KDC).

Das Bank Colleg vermittelt in fünf Semestern ein breites übergreifendes Wissen in den Bereichen Betriebs-, Bank- und Volkswirtschaftslehre sowie im Wirtschaftsrecht. Darüber hinaus konnten sich die Studierenden im Privat- und Firmenkundengeschäft spezialisieren.

Die Bilder zeigen, stellvertretend für die drei Absolventen, Jens Dorenbusch und Rieke Müller.

RVB-Gewinnsparer freuen sich über einen "Jochen Schweizer"-Erlebnisgutschein

Oktober 2021

Aurich. Ein Gewinnsparlos hat beim Gewinnsparen der VR-Gewinnspargemeinschaft über die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) im Rahmen der Septemberverlosung gewonnen.

Pünktlich zur Herbstzeit haben Nina und Dennis Pahl aus Aurich einen „Jochen Schweizer“ -Erlebnis-Gutschein im Wert von 1.000 Euro gewonnen.

Insgesamt wurden in der Septemberverlosung Geldgewinne bis zu 5.000 Euro und Sachpreise wie „Jochen Schweizer“-Erlebnis-Gutscheine sowie ein VW e-UP! verlost.

Das Gewinnsparen kombiniert Sparen und Spannung miteinander: Von jedem Los in Höhe von fünf Euro werden vier Euro gespart, ein Euro ist der Spieleinsatz für die Soziallotterie. Neben Geldgewinnen zwischen 4 und 25.000 Euro finden Zusatz- und Sonderverlosungen mit attraktiven Sachpreisen statt. Dabei profitieren nicht nur die Gewinnsparer von den Gewinnsparlosen, denn ein Teil des Spieleinsatzes fließt in gemeinnützige Projekte und Institutionen vor Ort.

Weitere Informationen zum Gewinnsparen finden Sie unter: www.meine-rvb.de/gewinnsparen

Das Bild zeigt Nina und Dennis Pahl mit RVB-Kundenberater Marco Engelkes bei der symbolischen Scheckübergabe.
Digitaler Leukin Spendenlauf

September/ Oktober 2021

Auch in diesem Jahr unterstützte die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) den Leukin Spendenlauf.

Der Leukin Spendenlauf feierte 2019 seine Premiere. Aufgrund der Pandemie wurde in diesem Jahr die Veranstaltung online durchgeführt, das heißt Sportlerinnen und Sportler konnten Ihre Leistungen zu Hause erbringen und damit gutes Tun. Statt einer Teilnahmegebühr wurde gespendet.

Ziel des Laufes ist es, den gemeinnützigen Verein Leukin e.V. in seiner Arbeit zu unterstützen. Leukin führt Typisierungsaktionen durch, um geeignete Stammzellenspender zu finden, um dadurch an Leukämie erkrankte Menschen zu helfen. Die Typisierungen sind sehr kostenaufwendig, so dass Leukin auf Unterstützung angewiesen ist.

Neben dem Sportlichen konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Spendenlaufes auch ein Typisierungs-Set nach Hause bestellen. Durch die Corona-Pandemie konnten nur eingeschränkt Typisierungsaktionen durchgeführt werden, so dass man durch diesen Weg die Stammzellensuche durchführen konnte.

Bei der sportlichen Aktion stand neben der guten Tat vor allem der Spaß im Vordergrund. So lief die jüngste Teilnehmerin, die 3-jährige Melina Cornelius, zusammen mit ihrer 4-jährigen Cousine Luna die 1,5 KM lange Strecke für Kinder.

Sehr zufrieden mit der Spendensumme zeigten sich die Organisatoren und Sponsoren bei der offiziellen Spendenübergabe. 2.638,- € konnten durch Spenden der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, durch den Verkauf von Veranstaltungs-T-Shirts und der Unterstützung der Sponsoren gesammelt werden. Am 15.10.2021 wurde die Summe mittels eines symbolischen Schecks im Knodtschen Hauses der RVB an die beiden Vorsitzenden des Leukin e.V., Anna Fennen und Christa Lindenberg übergeben.

Spende für betroffene Kinder im Hochwasserkatastrophengebiet Ahrweiler

September 2021

Der Kreisfeuerwehrverband Aurich konnte dank finanzieller Unterstützung durch die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) neue Spielgeräte und Schreibwaren für die Schulen und Kindergärten im Hochwasserkatastrophengebiet in Ahrweiler anschaffen.

Bereits vor einigen Wochen haben Feuerwehrleute aus der Gemeinde Großefehn Hilfsgüter für Kinder und Hygieneartikel in den Landkreis Ahrweiler gebracht. Vor Ort konnten sich die Kameraden selbst ein Bild über die teilweise katastrophale Lage und die Schicksale viele Einzelner machen. „Betroffene Schulen und Kindergärten, deren Einrichtungen ganz oder teilweise zerstört wurden, benötigen Schulmaterial, Spielsachen und Spielgeräte für den Außenbereich. Da eine schulische Eignung Voraussetzung für die Zulassung der Geräte ist, sind diese oft teurer als normales Spielzeug.“ berichtet Mario Eilers, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Aurich beim Scheckübergabetermin. Damit den Kindern in Ersatzeinrichtungen ein relativ normales Umfeld gegeben werden kann, sammelten die Kameraden in Ostfriesland Sach- und Geldspenden. Auch die RVB spendete neben einer Geldspende zusätzlich verschiedene Spielzeuge und Schreibwaren für die Schulen und Kindergärten vor Ort.
Sobald die Aktion abgeschlossen ist, sollen die gespendeten Artikel und das Geld direkt den Schulen und Kindergärten in Ahrweiler übergeben werden.

Das Bild zeigt RVB-Kundenberater und Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Aurich, Mario Eilers und Mitarbeiterin in der Öffentlichkeitsarbeit der RVB, Simone de Wall, bei der symbolischen Scheckübergabe.
„Stern des Sports“ 2021 in Bronze für den MTV Aurich

02. September 2021

Dem MTV Aurich von 1862 e.V. (MTV Aurich) wurde am 2. September 2021 im Rahmen der Siegerehrung der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) der „Große Stern des Sports“ in Bronze überreicht.

Die Auszeichnung ist mit 500 Euro dotiert und zugleich die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports“. Der MTV Aurich hat somit weiterhin die Chance auf Landesebene den „Stern des Sports“ in Silber zu gewinnen.

Der Verein wurde für sein Engagement bei dem Projekt „Aurich bewegt sich durch den Lockdown“ ausgezeichnet.

Aufgrund der coronabedingten Regelungen wurde die Vereinsarbeit nahezu stillgelegt. Mit dem Projekt „Aurich bewegt sich durch den Lockdown“ hat der MTV Aurich durch verschiedene, meist digitale Angebote den Mitgliedern ein Stück Vereinsleben nach Hause gebracht. Innerhalb kürzester Zeit wurde so der Verein fit für die neuen Herausforderungen gemacht. In diesem Zuge wurde Zoom als neuer Kommunikationskanal eingeführt, ein YouTube-Kanal eingerichtet, ein zusätzlicher Social-Media-Account erstellt sowie die Vereins-App den veränderten Bedingungen angepasst. Dem Verein war es dabei wichtig ein vielfältiges Angebot für alle Altersgruppen zu schaffen.

Unter dem plattdeutschen Motto "Fitness to Huus" wurden Videos mit Übungen für alle Altersgruppen auf dem MTV-YouTube Kanal hochgeladen. Des Weiteren bot der MTV Aurich seinen Mitgliedern zwei verschiedene, digitale Adventskalender an, bei denen täglich verschiedenen Angebote von Abteilungsvorstellungen bis hin zu einem Quiz der Basketballabteilung geschaltet wurden. Im Dezember fand ein Spendenlauf für den Verein statt, bei dem knapp 100 Mitglieder teilnahmen. Außerdem wurde ein digitaler Wandertag zum Weltfrauentag organisiert. Um auch die älteren Menschen im Verein am Vereinsleben teilhaben zu lassen, wurden die weit über 200 Senioren in einem Alter von über 75 Jahren mit einem Weihnachtsgruß überrascht.

Nachdem Lockerungen im Vereinsleben wieder möglich waren, konnten Mitglieder des MTVs die vereinseigenen Sporthallen unter den jeweiligen Bedingungen anmieten, um sich dort eigenständig zu bewegen. Hierfür wurde ein eigenes Hygienekonzept entwickelt, das regelmäßig an die neuen Bedingungen angepasst wurde. Aufgrund der hohen positiven Resonanz, wurde darüber hinaus eine anmietbare Bewegungslandschaft für Kinder aufgebaut sowie im vereinseigenen Fitnessstudio Zeitfenster zum individuellen Training geschaffen.

„Insgesamt konnten sich die Mitglieder so weiterhin sportlich betätigen und Kontakt zum Verein und den Trainern sowie Übungsleitern halten. Ferner wurden sogar deswegen neue Mitglieder gewonnen - das Fazit war durchweg positiv.“, berichtet Wilfried Theesen beim offiziellen Pressetermin.

„Es war eine große Herausforderung, der wir uns gestellt haben – mit Erfolg. Die Corona-Pandemie hatte eine stark negative Auswirkung auf alle Sportvereine und Sporttreibende. Hier mussten wir nun Lösungen finden, bei denen der Sportverein mehr als nur für den Sport selbst zuständig ist, sondern den Mitgliedern auch ein Stück „Normalität“ und gesellschaftliches Leben wiedergeben,“ ergänzt Finn Höncher, Leiter der Basketballabteilung, der unter anderem für das Projekt zuständig war. „Wir freuen uns, dass wir nun eine Auszeichnung für unser Projekt, als Dankeschön für die Mühe all unsere Mitglieder, erhalten haben“, so Höncher.

Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken und Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist. Diese Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger im jährlichen Wechsel persönlich ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de.