RVB NEWS

Erfolgreiche Weiterbildungen in der RVB

Im Rahmen des berufsbegleitenden Bank Colleg-Studiums an der Genossenschaftsakademie in Rastede haben  folgende MitarbeiterInnen der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) den Titel "Bankfachwirt/in (Bank Colleg)" erworben:
Renke Jelken und Sandra Rolfs, beide in der Kundenberatung im Kundenzentrum Wittmund tätig, Heike Janßen und Sarah Hinrichs, Telefonberaterinnen im KundenDialogCenter (KDC) und Lena Block, Kundenberaterin in Wallinghausen. Das Bank Colleg vermittelt in fünf Semestern ein breites übergreifendes Wissen in den Bereichen Betriebs-, Bank- und Volkswirtschaftslehre sowie im Wirtschaftsrecht. Darüber hinaus konnten sich die Studierenden im Privat- und Firmenkundengeschäft spezialisieren.

Außerdem haben unsere MitarbeiterInnen Kerstin Gelmers, Filialleiterin der Filiale Holtrop, Katrin Maas, Filialleiterin des Kundenzentrums Großefehn,  Imke Neumann, Vorstandsassistentin in Remels, Anke Mönck, Abteilungsleiterin des MarktServiceCenters (MSC) sowie Sascha Perrey, Kundenberater im Kundenzentrum Remels das Seminar "Management in Genossenschaftsbanken (MGB)" erfolgreich absolviert. Dieses fand ebenfalls an der Genossenschaftsakademie in Rastede statt. Sie tragen nun den Titel "Bankbetriebswirt Management VR". Das MGB bereitet Führungskräfte zielgenau auf derzeitige und zukünftige Herausforderungen vor.

RVB veranstaltet Sparwoche der besonderen Art

Oktober 2020

Anlässlich des Weltspartages am 30. Oktober 2020 veranstaltete die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) auch in diesem Jahr ihre bekannte Sparwoche für die jungen Kunden, dieses Jahr jedoch auf eine besondere Art und Weise. Neben dem bekannten Geldeinzahlen am Schalter, wurde eine Beraterwoche mit der Roboterdame Pepper durchgeführt. In diesen Tagen standen besonders die Kinder im Vordergrund, die für ihr fleißiges Sparen belohnt wurden.

Die RVB ermöglichte ihren jüngsten Kunden eine dreiwöchige Sparwoche in ihren Kundenzentren und Filialen, um das Aufkommen am Sparschalter, aufgrund der derzeitigen Situation, zu reduzieren. Im Rahmen der Beraterwoche wurde vorab ein Beratungstermin mit den RVB-Kundenberaterinnen Julia Röben und Julia Weissig vereinbart. Die Beraterinnen nahmen unsere fleißigen Sparer nicht allein in Empfang, sondern bekamen besondere Unterstützung durch die Roboterdame Pepper. Pepper informierte die jungen Kunden dabei nicht nur über den richtigen Umgang mit Geld, sondern auch über allgemeine Themen, wie die möglichen Gefahren im Internet. So wurde die Beratung vor allem für die jungen Kunden, interessanter und es konnte eine kindgerechte und verständliche Beratung auf Augenhöhe stattfinden.

Zudem besuchten viele Kinder die bunt geschmückten Sparschalter, um ihr gespartes Geld auf das eigene Sparkonto einzuzahlen und ein tolles Spargeschenk entgegenzunehmen. Die Sparwoche mit Pepper war ein voller Erfolg und brachte viel Begeisterung mit sich.

Das Bild zeigt Lucas und Lea Vrieling, stellvertretend für alle Kinder, die Pepper in der Beraterwoche besuchten.

BOOKiis für Kindergärten und Grundschulen

RVB verlost BOOKiis an Kindergärten und Grundschulen der Region

Gemeinsam mit dem Projektinitiator Ralf Schmidt, der Ostfriesischen Landschaft und dem Tessloff Verlag verloste die Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) zwanzig Mal das Buch "Komm mit auf den Bauernhof" in Verbindung mit einem digitalen BOOKii-Lesestift und dem Aufkleber für die plattdeutsche Sprachausgabe an Kindergärten und Grundschulen aus der Region.

Bereits im Sommer unterstützte die RVB mit einer Spende aus dem Regionalfonds die Idee des Projektinitiators Ralf Schmidt eine plattdeutsche Audiofassung für den digitalen Lesestift „BOOKii“ zur Nutzung des Buches „Komm mit auf den Bauernhof“ auf den Markt zu bringen. Mit dem BOOKii-Lesestift lassen sich Inhalte in einem für den Stift geeigneten Buch vorlesen und Informationen und Geräusche zu abgebildeten Personen, Tieren und Tätigkeiten abspielen. Dies bietet auch den kleineren Kindern, die noch nicht lesen können, die Möglichkeit in ihrem eigenen Tempo die spannenden Geschehnisse rund um den Bauernhof zu erkunden, nebenbei neues Wissen zu den Themen im Buch aufzunehmen und die plattdeutsche Sprache zu entdecken.

Das Projekt stellte sich schnell als voller Erfolg heraus, sodass  die Idee entstand ein Gewinnspiel über die Social Media Kanäle der RVB zu organisieren, bei dem Kindergärten und Grundschulen aus der Region die Chance bekamen eins von zwanzig „BOOKiis“ für ihre Einrichtung zu gewinnen. Insgesamt nahmen an dem Gewinnspiel rund 160 Nutzer für die Kindergärten und Grundschulen teil, die am Ende gesammelt in einem Lostopf landeten.

Insgesamt konnte sich dreizehn Kindergärten und sieben Grundschulen über ein BOOKii zur Förderung der plattdeutschen Sprache freuen:

Regionalmarkt Landkreis Leer: Kindergarten „Bärenhöhle“ Filsum, Kindergarten Hollen, Kindergarten „Zwergennest“ Remels,  Grundschule Remels, Grundschule Filsum

Regionalmarkt Landkreis Aurich: Kindergarten „Tiddeltopp“ Wiesmoor, Kindergarten Großefehn, Kindergarten „Regenbogensteppkes“ Hinrichsfehn, Grundschule Wiesmoor-Mitte, Grundschule Mittegroßefehn

Regionalmarkt Stadt Aurich: Pinguin Kindertagesstätte Aurich, Kindertagesstätte Wallinghausen, Kindergarten Stefelkes Plaggenburg, Kindergarten Lindenbaum Aurich,  DRK Kindergarten am Wasserturm in Aurich,  Grundschule Upstalsboom

Regionalmarkt Landkreis Wittmund: Kindergarten "Neuschooer Wichtelland", Grundschule Reepsholt, Kindergarten Robert-Koch-Str. Wittmund, Grundschule Blomberg-Neuschoo

In einer kleinen Runde wurden die BOOKiis an die jeweiligen Ansprechpartner der Kindergärten und Grundschulen übergeben.

Förnanner: Erfolgreiches Projekt des TuS Leerhafe-Hovel e.V.

Oktober 2020

Der TuS Leerhafe-Hovel e.V. konnte dank der Unterstützung der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) finanzielle Mittel für das Projekt „Spielerkabinen für den Fußballplatz Müggenkruger Str.“ sammeln.

Mit dem gesammelten Geld werden Spielerkabinen mit Bänken für den Spielfeldrand des Fußballplatzes an der Müggenkruger Straße angeschafft. Bisher verfügt der Fußballplatz nur über ungeschützte Holzbänke. In 2019 Wurde der Fußballplatz bereits von vielen Mitgliedern und Helfern des TuS Leerhafe-Hoveln neu angelegt. Damit Spieler, Trainer und Fans fortan nicht mehr im Regen stehen müssen, werden die Ersatzbänke als Spielerkabinen angeschafft.

Insgesamt konnte für das Projekt eine Summe in Höhe von 2.400 Euro eingesammelt werden. Die Unterstützung setzt sich aus den Spenden der 69 Unterstützer und dem Co-Funding der RVB in Höhe von 405 Euro zusammen. Über die Crowdfunding Plattform "Förnanner" der RVB können Vereine und gemeinnützige Einrichtungen Ihre Projekte bewerben und Geld für diese einsammeln. "Wir wollen gemeinsam hier vor Ort füreinander etwas bewegen", sagt RVB-Projektbegleiterin Lena Schoone. Daher gibt die RVB einmalig pro Spender, ab einer Spendenhöhe von 20 Euro, 5 Euro dazu.

FrechdaXe feiern zweijähriges Jubiläum

3. September 2020

Vor zwei Jahren war es so weit. Die "FrechdaXe", die betriebliche Kinderbetreuung der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) hat ihre Türen geöffnet. Daher konnte in diesem Monat der zwei jährige Geburtstag der FrechdaXe gefeiert werden.
Die Einrichtung in der Lilienstraße in Aurich wird in Form einer Großtagespflegestelle, durch den Familienservice Weser-Ems e.V. betrieben und bietet 10 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 8 Wochen bis 3 Jahren.
Weitere Informationen über die FrechdaXe finden Sie hier: FrechdaXe

Die RVB wünscht den FrechdaXen alles Gute zum zweijährigen Geburtstag!

Siegerehrung beim 50. Internationalen Jugendwettbewerb

Siegerehrung beim 50. Internationalen Jugendwettbewerb

Der 50. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Raiffeisen- und Volksbanken ist beendet. Seit einem halben Jahrhundert wird der weltweit größte Jugendwettbewerb und das damit einhergehende nachhaltige gesellschaftliche Engagement der Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, Italien (Südtirol) und der Schweiz gefeiert.

In diesem Jahr lautete das Thema: “Glück ist…“ und allein im Bereich Weser-Ems motivierte der Wettbewerb fast 20.000 Schülerinnen und Schüler, sich in ihren Bildern mit persönlichen Träumen, ihrer Fantasie und ihren Vorstellungen auseinander zu setzen.
Aus dem Geschäftsgebiet der Raiffeisen-Volksbank eG haben 32 Schulen und damit insgesamt 2.452 Kinder und Jugendliche an dem Wettbewerb teilgenommen. Die Orts- und Schulsieger traten dann in einem nächsten Schritt mit ihren Bildern auf Landesebene an. Eni Wulf konnte dabei die fachkundige Jury beeindrucken und gewann in ihrer Alterklasse den ersten Platz mit ihrem Bild “Familienglück“. Auch Leenke Tholen konnte die Jury mit ihren Bild “Auf gute Zeiten und verlorene Liebe“ überzeugen und belegte den zweiten Platz in ihrer Altersklasse.

Die Urkunden, Medallien und Preise wurden im Rahmen einer kleinen feierlichen Veranstaltung überreicht.

Jugendwettbewerb "jugend creativ"

„Stern des Sports“ 2020 in Bronze für die Ems-Jade-Kajaks (EMJAK) des TuS Aurich Ost

03. September 2020

Johann Kramer, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB), hat am 3. September 2020 den „Großen Stern des Sports“ in Bronze an die Ems-Jade-Kajaks (EMJAK) überreicht.

Die Auszeichnung ist mit 500 Euro dotiert und zugleich die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports“. Auf Landesebene hat sich die EMJAK- Abteilung des TuS Aurich Ost für die Auszeichnung „Sterne des Sports“ in Silber qualifiziert.

EMJAK wurde für sein außergewöhnliches Engagement im Bereich „Vereinbarkeit von Sport mit Familie und Beruf“ ausgezeichnet. Die Abteilung erweiterte 2019 die Ausbildungsmöglichkeiten für Seekajak-Fahrerinnen und -fahrer. Im Verlauf des letzten Jahres wurde das Angebot der Kanusparte verdreifacht. Die Lehrgänge werden wochentags ehrenamtlich, durch erfahrene Seekajaklehrer innerorts angeboten und ortsnah durchgeführt. Darüber hinaus werden unbezahlt Rettungstechniken im Verein unterwiesen und geübt. So bleibt Kanufahren für Familien erschwinglich und sicher und bietet eine gemeinsame Freizeitgestaltung.
Zwei Jugendleiter absolvierten 2019 ihren C-Ausbilderschein. Ihre Aufwandsentschädigung spendeten sie dem Verein. Dies ermöglichte die Anschaffung von Stand-Up Paddling Boards (SUPs).

Die Wassersportabteilung des TuS Aurich-Ost wurde 1996 mit dem Schwerpunkt Seekajak, Kanupolo und Kajakwandern gegründet. Die Sparte hat sich im Bootshaus am Auricher Hafen eingerichtet und ist von einer kleinen Gruppe auf eine Abteilung mit ca. 120 Mitglieder angewachsen.
Außerorts hat EMJAK in der Seekajak-Szene einen Namen. Neben den oben genannten Angeboten, werden Schnupper- und Anfängerkurse, sowie ein umfangreiches Kindertraining, das im Sommer draußen und im Winter in der Turnhalle der Reilschule stattfindet, angeboten. Die Vereinsjugend wird bei Ferien-Freizeiten auf den Ostfriesischen Inseln (z.B. Spiekeroog 2019 und Juist 2020) im Seekajak fahren trainiert und fortgebildet. Dabei wird die Überfahrt von den fortgeschrittenen Jugendlichen unter Betreuung der Trainer und aktiven Seekajakfahrern, selbst gemeistert.

Die Vereinsarbeit gestaltet sich auch in der kalten Jahreszeit vielseitig. Hier steht das Bauen von eigenen, traditionellen Paddeln und in der Vergangenheit auch Booten, teilweise in Kooperation mit der Handwerkskammer Aurich, auf dem Programm.
 
Mit dem Preisgeld wird jetzt die Wiederaufnahme der Angebote unter Kontaktbeschränkungen gefördert.

Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken und Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist.

Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger im jährlichen Wechsel persönlich ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sterne-des-sports.de.

Raiffeisen-Volksbank x Tim Write

August 2020

Seit Mitte August ziert das Kunstwerk des Auricher Graffiti-Künstlers Tim Write das Bankgebäude zur Parkplatzseite der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) in der Auricher Innenstadt.

Bereits seit dem vergangenen Jahr stand die RVB mit Tim Write in Kontakt, um ein Konzept für die Gestaltung der Wand auf der Rückseite des RVB-Gebäudes zu entwickeln. Gemeinsam wurden viele Ideen zusammengetragen, wie eine Brücke zwischen den vermeintlichen Gegensätzen „Bank“ und „Kunst“ geschaffen werden kann. Als Resultat entstand so der erste Entwurf, den Write als Vorlage für sein Graffiti verwendete.

Zwei Wochen lang arbeitete der Graffiti-Künstler Write an seinem Werk, um die eher triste Backsteinwand in ein buntes Kunstwerk zu verwandeln. Viele Passanten blieben immer wieder auf dem RVB-Parkplatz stehen, um die Fortschritte des Künstlers und die farbenfrohe Neugestaltung der Wand zu beobachten. Während der Wandgestaltung unterhielten sich viele Interessierte direkt mit dem Graffiti-Künstler und ließen sich die Bedeutung der einzelnen Symbole erklären. Weiterhin zückten Passanten vielfach ihr Smartphone für Fotos. „Das Kunstwerk gibt dem RVB-Gebäude so ein neues Gesicht“, so RVB-Vorstandsvorsitzender Johann Kramer. „Aurich wird bunt“.

Die Intention Writes war es, die Verbundenheit der RVB zur Region sowie zu ihren Kunden und Mitgliedern darzustellen. So stehe die Teetasse beispielsweise traditionell für die Ostfriesen. „Das für unsere Region typische Reetdach, verbunden mit dem Logo der RVB im Giebel, soll ebenfalls die Verbundenheit der Bank zur Region sowie das Zuhause widerspiegeln“, erläutert Simone de Wall aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit der Bank. Außerdem möchte Tim Write mit seinem Werk die Vielfalt des Lebens und der Natur darstellen. Die Schaukel zum Beispiel greife die Höhen und Tiefen des Lebens auf, stehe aber auch für Sorglosigkeit und Spaß. Die Baumkrone und der Stamm des Baumes, die den Oberkörper eines Menschen ersetzen, sollen stellvertretend dafür stehen, dass der Mensch in der Lage ist, über sich selber hinaus zu wachsen.

Auch die „Lacknase“ – als bekanntes Markenzeichen von Writes Werken – durfte nicht fehlen. Das Graffiti auf dem RVB-Parkplatz in Aurich bleibt wohl nicht das letzte Werk von Tim Write: „Aurich wird immer bunter.“

Neue Auszubildende

1. August 2020

Sieben junge Menschen haben Anfang August ihre Ausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau bei der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) begonnen. In der RVB werden die neuen Auszubildenden an fünf gemeinsamen Einführungstagen auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereitet. „Um die Auszubildenden optimal auf ihren ersten Einsatz in den Filialen und Kundenzentren vorzubereiten, üben wir in gezielten Rollenspielen den Umgang mit den Kunden und stellen verschiedene Situationen am Schalter nach“, berichtet RVB-Ausbildungsleiterin Maike Kiekheben. „Außerdem werden den Auszubildenden das Leitbild und die Organisationsstruktur der RVB, technische Bankanwendungen sowie digitale Themen nähergebracht. Nach den gemeinsamen Einführungstagen geht es für die Auszubildenden an ihren ersten Einsatzort in den Kundenzentren und Filialen im gesamten Geschäftsgebiet. Dort verbringen sie die erste Zeit im Kundenservice, wo sie den ersten Kundenkontakt sowie bankalltägliche Tätigkeiten kennenlernen.“

Die neuen Auszubildenden sind:

Viviane Becker, Schortens
Cassandra Böhm, Aurich
Nils Bremer, Wittmund
Jan-Eric Eden, Neuharlingersiel
Luca Hanna Mac Donald, Großefehn
Laura Quidde, Südbrookmerland
Julia Schürmann, Aurich

Erfolgreicher Abschluss

31. Juli 2020

Andre Dirks aus Esens, Julius Franz aus Leer und Jantje Harms aus Wiesmoor haben an der Berufsakademie für Bankwirtschaft in Rastede und Hannover das duale Studium „Banking and Finance“ erfolgreich abgeschlossen und tragen nun den Titel ,,Bachelor of Arts (B.A.) in Banking and Finance".

Das Berufsakademiestudium dauert drei Jahre und verbindet ein wissenschaftliches Hochschulstudium mit bankpraktischer Ausbildung. Die praktische Ausbildung erfolgte in der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB).

Das Bild zeigt v.l.n.r. Andre Dirks, Julius Franz und Jantje Harms bei der feierlichen Zeugnisübergabe in Hannover.