Schülergenossenschaft „Sülms maakt“ bewirbt sich um e@syCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Uplengen

Die Oberschule Uplengen (OBS Uplengen) hat im Schuljahr 2016/2017 ein Großprojekt gestartet – die Gründung einer Schülergenossenschaft „Sülms maakt“.

Eine Schülergenossenschaft ist eine besondere Form einer Schülerfirma. Die mittlerweile 49 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs lernen viele geschäftliche Dinge über Genossenschaften und Betriebe kennen. Die praktischen Kenntnisse der Jugendlichen steigern sich täglich – sei es in der Bearbeitung von Holz, Metall, Kunststoff, Elektrotechnik oder, ganz neu und innovativ an der Schule, in Form zweier 3D-Drucker.

So haben es sich die Jugendlichen mit ihrer Schülergenossenschaft „Sülms maakt“ zur Aufgabe gemacht, die unterschiedlichen Altersgruppen der Gemeinde Uplengen zu unterstützen. Sie fertigen beispielsweise überdimensionale Brettspiele wie „Mensch ärgere dich nicht" oder Seniorenpuzzle mit lokalen historischen Motiven für Senioren mit Sehbehinderung oder motorischen Einschränkungen. Spezielle Brillen ermöglichen es ihnen, sich in die Lage von Senioren zu versetzen und ihre Produkte so optimal an deren Bedürfnisse anpassen zu können.

Unterstützt wird die Schülergenossenschaft von der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) als Kooperationspartner. Die RVB steht als genossenschaftliche Bank hinter dem Großprojekt und hilft in sämtlichen Dingen rund um die Rechtsform der Schülerfirma.

Als erstes Großprojekt startete die Schülergenossenschaft im vergangenen Jahr die Herstellung von 25 Parkbänken aus lokal geschlagenem Eichenholz, die sie im Gemeindegebiet aufstellen möchten. Eine Starthilfe dazu hatte die Schülergenossenschaft in Höhe von 1.000 Euro aus dem Regionalfonds der RVB erhalten. Die erste gefertigte Bank wurde nun kürzlich von RVB-Regionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg in Empfang genommen (siehe Bild).

Das Foto zeigt RVB-Regionaldirektor Carl-Heinz Kloppenburg mit Klaas Krieger, stellvertretender Schulleiter der OBS Uplengen, Enno Ennen, Bürgermeister der Gemeinde Uplengen, und seinen allgemeinen Vertreter Hermann Peper sowie die Schüler Jan-Malte Janßen, Vorstandsmitglied der Schülergenossenschaft, Marie Bretgeld, Aufsichtsratsmitglied der Schülergenossenschaft, und Habbo Gatena, Vorstandsvorsitzender der Schülergenossenschaft. (Bildquelle: Ostfriesen Zeitung)

Damit sie noch weiter wachsen können, haben sich die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus mit ihrem Projekt „Sülms maakt“ um den Preis für Finanzielle Bildung vom Verbundpartner der Raiffeisen- und Volkbanken e@syCredit beworben. Mit Unterstützung können sie so ein Preisgeld von bis zu 8.000 Euro gewinnen. Die Platzvergabe erfolgt über eine Online-Abstimmung. Stimmen Sie jetzt bis zum 21. April ab und helfen Sie dabei das Projekt voranzutreiben: Online-Abstimmung

Soziale Netzwerke

Diese Seite teilen