FLUGKRAFT stellt Fotografien in der Raiffeisen-Volksbank eG in Aurich aus

Fotoausstellung zur Sensibilisierung für das Thema Krebs vom 14.03. bis 15.04.2016

Aurich, 14.03.2016

Vom 14.03. bis 15.04.2016 stellt die Organisation FLUGKRAFT Fotografien krebskranker Kinder im Kundenzentrum der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) in Aurich aus. Die Fotografien stammen von Marina Proksch-Park, die das Fotoprojekt FLUGKRAFT Anfang 2013 startete, um es bekannt zu machen: „Ich möchte allen Menschen da draußen zeigen, dass Betroffene mit der Krankheit Krebs sich nicht verstecken müssen.“

Das Fotoprojekt wurde ins Leben gerufen, nachdem sie das krebskranke Kind ihrer Freundin fotografisch begleitet habe. Die Fotos waren so ausdrucksstark und für diese Familie so wichtig, dass Marina Proksch-Park sich überlegte, dieses auch anderen betroffenen Familien zu schenken. Seither melden sich viele Familien bei ihr, um ihre Kinder mit Krebserkrankung fotografieren zu lassen, wie sie weiter berichtet: „Wenn jemand Krebs hat, denkt man nicht daran, zum Fotografen zu gehen. Später sind gerade diese Bilder sehr wichtig, um die Erkrankung zu verarbeiten. Die Familien entscheiden dabei selbst, ob die Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.“

Das Foto zeigt Marina-Proksch-Park von FLUGKRAFT mit RVB-Regionaldirektorin Daniela Schilling, RVB-Vorstandsassistentin/Öffentlichkeitsarbeit Janina Habben und dem RVB-Vorstandsvorsitzenden Johann Kramer bei der Ausstellungseröffnung.

FLUGKRAFT sorge für positive psychologische Momente, die für die Heilung sehr wichtig sein können – wie beispielsweise Förderung des Selbstbewusstseins, besondere Erinnerungen, Reduktion von Angst, Trost und Beruhigung und vieles mehr. Auch finanziere die Organisation OPs, den letzten Urlaub, Beerdigungen, kleine und große Geschenke für die Betroffenen sowie alle Wünsche, die für FLUGKRAFT umsetzbar seien, um den Betroffenen zu helfen. „Für die Familien ist alles kostenlos und wir nehmen von den Betroffenen keine Spenden an, da wir gerade für sie das alles auf die Beine stellen“, erklärt Marina Proksch-Park. Auch für die erwachsenen Erkrankten engagiere sich FLUGKRAFT mit speziellen Workshops, da diese ganz anders mit dem Thema Krebs umgehen als Kinder. „FLUGKRAFT hilft da, wo FLUGKRAFT gebraucht wird“, bringt es die Initiatorin auf den Punkt.

Aus dem kleinen Fotoprojekt FLUGKRAFT ist mittlerweile eine gemeinnützige Gesellschaft mbH mit vielen ehrenamtlichen Helfern geworden. Dabei sei FLUGKRAFT mittlerweile nicht mehr nur ein Name eines Fotoprojektes, wie Marina Proksch-Park verdeutlicht: „Das Wort gibt vielen Menschen Kraft. Auch denen, die vielleicht nicht erkrankt sind. Die Betroffenen sind keine Opfer, sondern Helfen. FLUGKRAFT ist eine Stütze geworden und das nicht nur für Krebskranke!“

Die Ausstellung in der RVB-Kundenhalle in Aurich kann während der Öffnungszeiten der RVB besichtigt werden.

Soziale Netzwerke

Diese Seite teilen