"And the Oscar goes to..."

hieß es nun schon zum vierten Mal in der Genossenschaftsakademie in Rastede. Bei diesem Wettbewerb lädt die Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken die Auszubildenden der 57-Mitgliedsbanken in Weser-Ems dazu ein, eigens organisierte und durchgeführte Projekte vorzustellen. Eine ausgewählte Jury kürt im Anschluss den Gewinner des Azubi-Oskars. Die Auszubildenden der RVB konnten die Jury in diesem Jahr mit dem Projekt „Internetführerschein 60+“ begeistern und sicherten sich den dritten Platz. Im Rahmen dieses Projekts hatten die RVB-Azubis Kunden ab einem Alter von 60 Jahren eingeladen, um an einer umfangreichen Internetschulung teilzunehmen.

Die RVB-Azubis Christin Heibült, Sarah Schoon, Nadin Wilken, Lea Cordes, Fenna Ubben, Driton Rama, Marcel Sander und André Meise nach der Preisverleihung.

An jedem der fünf Projekttage stellten die Azubis die vier praxisorientierten Vorträge „Grundkenntnisse des Internets“, „Hilfreiche Internetseiten im Alltag“, „Grundlagen des Online-Bankings“ und „Gefahren des Internets“ vor, händigten den Teilnehmern zudem eigens kreierte Anleitungen zu den jeweiligen Themen aus und verteilten den „Internetführerschein“. Die Auszubildenden sind selbst täglich im Internet unterwegs und haben ihr Wissen gerne an ältere Personen weitergegeben, die keinerlei Berührungspunkte mit diesem Thema haben. Wichtig war es Ihnen dabei, den Teilnehmer ein gewisses Grundwissen zu vermitteln und sie auch für eventuelle Gefahren zu sensibilisieren. Zwischen den Vorträgen wurden jeweils ausreichend Pausen geplant und die Teilnehmer durften sich über ein leckeres Frühstück und gemeinsames Mittagessen freuen. „Auch die Pausen waren sehr kommunikativ – wir haben uns mit den Teilnehmern meist noch über die gehörten Inhalte ausgetauscht und Fragen beantwortet“, betont Marcel Sander.


Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz des „Azubi-Oskar 2015/2016!

Soziale Netzwerke

Diese Seite teilen