Mehr als nur eine "Bank"

Genossenschaftliche Werte, Mitbestimmung und regionale Verwurzelung: Wir sind mehr als nur eine "Bank".

Mehr als eine Lehre – unsere Azubis packen mit an

Auszubildende können bei uns richtig was erleben und bewegen. Mit unseren Azubiprojekten tauchen die Auszubildenden in die Finanzwelt ein und tragen früh Verantwortung. Außerdem unternehmen unserer Auszubildenden in Ihrer Freizeit gemeinsam einige spannende Dinge!

Was unternehmen die Auszubildenden gemeinsam?

Die Auszubildenden und BA-Studierenden der RVB arbeiten nicht nur zusammen in einem Team, sondern unternehmen auch außerhalb der Arbeit regelmäßig Ausflüge wie z.B. den Besuch einer Bowlingbahn, einer Eisbahn, einer Kartbahn, einer Lasertagarena, einer Erlebnisgolfanlage oder eines Kletterwaldes. Bei diesen Ausflügen wird der Teamgeist untereinander in der Ausbildung noch mehr gestärkt und die Auszubildenden aus unterschiedlichen Ausbildungsjahrgängen lernen sich untereinander kennen. Darüber hinaus haben die Auszubildenden die Möglichkeit, an sportlichen Aktivitäten mit Kolleginnen und Kollegen der RVB teilzunehmen, wie z.B. verschiedenen Läufen, Fußballturnieren oder Yogakursen.

Können Auszubildende Verantwortung übernehmen?
Azubifiliale 2019

Ja, bei der RVB übernehmen die Auszubildenden ständig Verantwortung. Sie werden während der gesamten Ausbildung in den täglichen Arbeitsablauf eingebunden und übernehmen hier spannende, verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgaben.

Ein Höhepunkt ist die sogenannte Azubi-Filiale, bei der die Auszubildenden eine Woche lang eine Filiale oder ein Kundenzentrum führen. In dieser Woche sind die Auszubildenden für die gesamte Privatkundenberatung, den Kassenbereich und den Service zuständig.  Sie planen und organisieren diese Woche eigenständig. Dieses Projekt zeigt, dass die Auszubildenden der RVB fit sind und ihnen Vertrauen geschenkt wird.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Schülerwoche im Knodtschen Haus. In dieser Woche führen die Auszubildenden mit den Schülerinnen und Schülern der Auricher Schulen Bewerbungstrainings durch, es werden Präsentationen in Bezug auf Social-Media gehalten und eine Knigge-Schulung mit anschließendem Essen wird durchgeführt. Eine Informationsveranstaltung bezüglich eines Auslandsjahrs nach dem Abitur rundet diese Woche ab.  

Welche Aktivitäten werden von Auszubildenden begleitet?

Die Auszubildenden organisieren und begleiten beispielsweise den Zukunftstag (siehe Erfahrungsbericht Zukunftstag) in der RVB. Außerdem haben die Auszubildenden die Möglichkeit an den Veranstaltungen von „Chance Azubi“ in den Schulen mitzuwirken und die RVB zu vertreten. Weiterhin veranstalten sie Bewerbungstrainings, Social-Media- und Knigge-Schulungen für Schulklassen.

Wie wird die Persönlichkeit der Auszubildenden gefördert?
Praktikum bei den WfbM 2023

Die Auszubildenden der RVB haben die Möglichkeit im Rahmen eines einwöchigen Praktikums in den „Werkstätten für behinderte Menschen Aurich-Wittmund“ (WfbM) Ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

Erfahrungsbericht WfbM
Praktikum bei den WfbM 2023

Bericht das Praktikum bei den WFBM 2023

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer Woche voller unvergesslicher Ereignisse und spannenden Momenten können wir, die zehn Auszubildenden der Raiffeisen-Volksbank eG, nun auf viele neue und wertvolle Erfahrungen zurückblicken.

Das Praktikum hat uns vor Herausforderungen gestellt und uns mit wertvollen Erlebnissen bereichert. Am Montag, den 25. September 2023, startete die Praktikumswoche in Schirum. Wir wurden herzlich von der Geschäftsführung und weiteren Mitarbeitenden der WfbM empfangen. In dieser Einführungsrunde erhielten wir zahlreiche Informationen zu den Werten der WfbM und den verschiedenen Abteilungen der Werkstätten.

 

Die WfbM ist in Schirum, Aurich, Wiesmoor und Burhafe vertreten. Beatrice, Matthias, Jule und Raphael durften nach Aurich, Dustin, Andre und Jenny nach Wiesmoor und Leonie, Corinna und Lara nach Burhafe. Zu Beginn hatten wir die Gelegenheit unsere jeweiligen Gruppen kennenzulernen, bevor wir einen Rundgang durch die gesamte Werkstatt unternahmen. In Burhafe durften wir zudem den Nah&Frisch-Markt besuchen.

Besonders interessant war die Vielfalt der Abteilungen. Dazu gehörten die Elektromontage, Holzbearbeitung, Floristik und Küche. Während unserer Praktikumswoche nahmen wir zudem an einer Vielzahl spannender Kurse wie Zumba, Chor oder Plattdeutschunterricht teil. Den gesamten Tag verbrachten wir engagiert mit den Beschäftigten in der WfbM und meisterten dabei abwechslungsreiche Aufgaben. Diese Vielfalt bot uns einen einzigartigen Einblick. Pünktlich zum Mittag aßen wir gemeinsam in der Kantine und genossen außerdem die gemeinsamen Pausen.

 

Keiner von uns Auszubildenden der Bank wusste genau, was sie oder ihn erwarten würde. Dennoch sammelten wir in dieser Zeit zahlreiche positive Erfahrungen. Jeder Tag brachte neue Herausforderungen, aber auch unvergessliche Momente.

Die Dankbarkeit und Begeisterung war stets in den Augen dieser besonderen Menschen zu erkennen. Es war beeindruckend zu sehen, wie gut sie als Team zusammenarbeiteten. Ihre Beeinträchtigungen hinderten sie nicht daran, kreativ und engagiert zu arbeiten. Jeder einzelne der Beschäftigten zeigte individuelle Talente und Fähigkeiten. So erkannten wir, dass jeder Mensch, unabhängig von Beeinträchtigungen, einzigartige Stärken hat. Am Ende eines jeden Tages war es ein erfüllendes Gefühl zu sehen, wie stolz und zufrieden die Menschen mit ihrer Arbeit waren.

Die Praktikumswoche endete am Freitag mit einer Feedbackrunde in Schirum, bei der wir uns alle über die ereignisreiche Woche austauschten und unsere Erfahrungen Revue passieren lassen konnten.

Wir danken allen Beteiligten, die uns die Möglichkeit gegeben haben, das Praktikum bei der WfbM zu absolvieren.

Die RVB-Azubis

 

Erfahrungsbericht Zukunftstag
Zukunftstag 2022

Bericht über den Zukunftstag 2022

von Daaje Wäcken

(Auszubildende)

Bei dem diesjährigen Zukunftstag der Raiffeisen-Volksbank eG (RVB) haben fünf interessierte Jugendliche vielseitige Einblicke in das Berufsfeld des Bankkaufmannes bzw. der Bankkauffrau bekommen.

Wir (meine Kolleginnen Simone de Wall, Lena Schoone, Lea Cordes, Heike Janßen und ich) brachten hierbei den Schülerinnen und Schülern der 8. - 13. Klasse die verschiedenen Tätigkeiten und Aufgaben einer Bank näher. Durch prüfen der Echtheit von Geldscheinen hinsichtlich der thematisierten Sicherheitsmerkmale oder auch dem korrekten Ausfüllen von Überweisungsbelegen traten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Teil selber in die Rolle eines Bankers. Auch das Thema "Online Banking" bildete im Blick auf die Digitalisierung einen wichtigen Punkt an diesem Tage.

Der darauffolgende Rundgang durch das Kundenzentrum Aurich verdeutlichte den Jugendlichen noch einmal die vielseitigen Tätigkeiten und die Verantwortung eines jeden Bankers. Ein besonders Highlight stellte für die Schülerinnen und Schüler die Kassen- und Tresorbesichtigung dar.

Die Auszubildungsleiterin Heike Janßen präsentierte darüber hinaus die Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten in der RVB, um den Schülerinnen und Schülern mögliche Wege nach dem Schulabschluss aufzuzeigen. Zudem wurde über die besonderen Aufgaben der Auszubildenden bei der RVB, die u.a. das Organisieren und Durchführen von eigenen geplanten Azubiprojekten beinhalten, informiert.

Auch die Roboterdame der RVB, Friederike-Wihelmine Pepper, hatte beim Zukunftstag ihren Einsatz und unterstütze die Mitarbeiterinnen bei den unterschiedlichsten Aufgaben tatkräftig. So erhielten die Schülerinnen und Schüler direkt auch einen Einblick in die innovativen Kontaktpunkte der Bank und konnten mit Pepper interagieren.  

Die Resonanz war wieder durchweg positiv. Der Zukunftstag hat den Schülern und auch uns Mitarbeitern viel Spaß bereitet. Auch im nächsten Jahr möchte die RVB interessierten Schülern wieder die Teilnahme am Zukunftstag ermöglichen.

TikTok-Projekt

Ein Erfahrungsbericht von Lara El-Khodr

 

TikTok- Abenteuer auch in der Bank:

In der Raiffeisen-Volksbank eG haben wir die Möglichkeit neben unserer Arbeit, unsere kreativen Talente zu zeigen und unterhaltsame Inhalte gemeinsam zu erstellen, die nicht nur uns selbst Freude bereiten, sondern auch unseren jüngeren Kund*innen.

Projektziele:

  • Die RVB möchte, dass die Azubis den Bankalltag auf unterhaltsame Art und Weise darstellen.
  • Den Azubis soll schon zu Beginn der Ausbildung gezeigt werden, was es bedeutet, eigenverantwortlich Projekte umzusetzen.
  • Außerdem soll durch Zusammenarbeit und Kreativität das Miteinander der Azubis gefördert werden!

 

Projektablauf:

  • Teamzusammenstellung: Die Azubis aus allen drei Ausbildungsjahren stellen eine Projektgruppe auf freiwilliger Basis zusammen. Innerhalb dieser Gruppe werden monatsweise noch kleinere Projektgruppen gebildet.
  • Projekt-Tag "Vertriebsunterstützung": Den Azubis wird ein Projekttag im Monat zugeteilt. An diesem werden sie für einen Tag von der alltäglichen Arbeit freigestellt, um Videos für den Auftritt auf dem TikTok Kanal der RVB zu produzieren.
  • Ideenfindung: Gemeinsam sammelt die Kleingruppe Ideen. Jede/-r aus der Gruppe darf seine/ihre Ideen einbringen. Bei aktuell stattfindenden Aktionswochen oder Ereignissen werden diese Thematiken häufig in den TikTok Videos integriert. Zudem werden informative Bankthemen aufgegriffen.
  • Produktion: Die beschlossenen Ideen werden mithilfe von Arbeitsteilung umgesetzt. Nach dem Dreh werden die Videos bearbeitet und mit passenden Beschreibungen versehen.

 

Mehr dazu auf TikTok, ihr findet uns unter dem Namen: meinervb