FrechdaXe

Die betriebliche Kinderbetreuung der Raiffeisen-Volksbank eG

Die RVB legt Wert darauf, ihre Mitarbeiter in allen Lebenslagen zu begleiten – von der Ausbildung bis hin zum Ruhestand. Dazu gehört oftmals auch die Familienplanung. "Mit einer betrieblichen Kinderbetreuung stellen wir uns zukunftweisend auf. Der demografische Wandel macht sich insbesondere auch in unserer Region bemerkbar. Von daher ist es für uns wichtig, gutes Personal zu bekommen bzw. vor allem auch zu halten“, erklärt der RVB-Vorstandsvorsitzende Johann Kramer.

Das Konzept

Die RVB arbeitet mit dem Familienservice Weser-Ems e.V. zusammen, die im Weser-Ems-Gebiet bereits diverse vergleichbare Einrichtungen seit Jahren erfolgreich betreiben.

Die Einrichtung der RVB-Kinderbetreuung, genannt "FrechdaXe", in der Lilienstraße in Aurich wird in Form einer Großtagespflegestelle betrieben und bietet 10 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 8 Wochen bis 3 Jahren. Die Betreuung der Kinder übernehmen zwei pädagogische Mitarbeiterinnen des Familienservice und eine den Kindern vertraute Vertretungskraft komplettiert das Team in der Einrichtung.

Der Familienservice kümmert sich somit um den laufenden Betrieb der Einrichtung, das pädagogische Konzept sowie das Personal.
„Den Eltern der Kinder werden bedarfsgerechte Betreuungsmöglichkeiten angeboten, wie zum Beispiel eine große Flexibilität bei den Betreuungszeiten, auch während der Ferien. Außerdem bietet die Kinderbetreuung kindergerechte Räumlichkeiten und ein ansprechendes Außengelände mit viel Raum zur individuellen Entfaltung. In der pädagogischen Arbeit wird eine liebevolle und beständige Beziehung gelebt. Die Kinder werden dabei begleitet selbständig zu werden, indem sie sich zum Beispiel beim gemeinsamen Frühstück ihr Brot selber schmieren", erzählt die pädagogische Leiterin des Familienservice Weser-Ems e.V. Marion Wellnitz.

Die Öffnungszeiten der FrechdaXe sind von montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.familienservice-weserems.de/betriebliche-Kinderbetreuung/Ostfriesland/FrechdaXe/

Warum FrechdaXe?

Der Name FrechdaXe entstand schon zu Beginn der Planungen für eine eigene betriebliche Kinderbetreuung durch einen Wettbewerb der RVB-Mitarbeiter. Die Mitarbeiter konnten Vorschläge für Namen einreichen, aus denen sie anschließend ihren Favoriten gewählt haben. Darüber hinaus wurden in einer Projektgruppe bestehend aus acht RVB-Mitarbeiterinnen Ideen für ein Logo, die Kommunikation des pädagogischen Konzeptes sowie die Inneneinrichtung des Gebäudes erarbeitet.

Das Logo der FrechdaXe wurde von einer Auszubildenden der RVB gezeichnet.